anspruchsvolles Wandern

nach Absprache

Viele luftige Wege sind möglich
Pilatus: Aufstieg, Rundwanderung, Kretenweg ...
Die Möglichkeiten sind vielfältig. Viele Wege sind weiss-rot-weiss markiert - und bieten dennoch einige Herausforderungen. Die Wanderstrecke kann sein über Gsäss, Heitertannli, Widderfeld (Krete), Matthorn, Mittaggüpfi von Norden, oder über den Ostgrat. Ebenfalls bieten sich nicht markierte Wege an wie auch frühere Militärpfade.
Termin und Route nach Absprache.
>Grate >Ausgesetzt >Geröll >Felsbänder >Eisentreppen >Ketten >Aussicht >Kulinarik
T3 bis T4+, Berg- und Alpinwandern ¦ von 3 h bis 7 h ¦ wahlweise wenig Höhenmeter dank Seilbahn
anspruchsvolles Bergwandern Pilatus Mittaggüpfi wanderlar.ch
eine Schlüsselstelle am Mittaggüpfi

Hängebrücke und Kettenweg im Fels
Triftbrücke und Aufstieg zur Windegghütte
Die Trift-Hängebrücke überzeugt nicht nur mit ihrer Länge und Höhe über der Schlucht, sondern auch mit der prächtigen Umgebung inmitten der hochalpinen Landschaft. Auf der anderen Brückenseite lohnt es sich, den Weg zur Tierberglihütte noch etwas weiter zu gehen... Die nächste Herausforderung besteht jedoch im 'Chetteliweg' hinauf zur Windegghütte. Dort liegt die garantiert verdiente Moscht- und Kuchenpause drin.
Termin nach Absprache
>Hängebrücke >Leitern >Ketten >Felskraxeln >Gletschersee >Hüttengastronomie
T3 bis T4, Berg- und Alpinwandern ¦ 4 h ¦ Auf- und Abstieg 700 m
anspruchsvolles Bergwandern Triftbrücke Chetteliweg wanderlar.ch
auf dem Chetteliweg oberhalb der Triftbrücke

Kraxeln im Fels
Hüttenweg Tierbergli
Der Blick hinauf lässt zweifeln, ob die Hütte erreichbar ist. Aber es führt ein alpiner Bergweg (T4) hinauf zur Hütte mit der prächtigen Gletschersicht. Eine schöne Herausforderung für Bergwanderer, die Erfahrungen auf auf weiss-blau-weiss machen möchten.
Termin nach Absprache.
>Alpinwandern >Geröll >Felskraxeln >Unwegsamkeit >Aussicht >Gletscher >Hüttengastronomie
T4, Alpinwandern ¦ 3 h 45 min bis 4 h 30 min ¦ Auf- und Abstieg 800 m
T4 alpine Bergwege anspruchsvolles Bergwandern Tierbergli wanderlar.ch
auf dem Weg zur Tierberglihütte

1'000 m über dem Talboden
Aufstieg zum Kalktrittli
Über mehrere Felsstufen (Tritte) hinauf führt der Bergweg ständig aufwärts. Eine Alp dazwischen lässt ausruhen, bevor die nächste Stufe folgt. Scheinbar fantasievolle Namen wie Geisstritt oder Kalktritt lassen sich erklären. Nicht erklärbar, aber atemberaubend ist jedoch die Aussicht auf die Berge des südlichen Linthals mitsamt dem Tödi. Die Gegend bietet jedoch noch viel mehr, als an einem Tag erwandert werden kann. Dazu bietet sich eine 2- oder 3-Tagestour an mit Hotel- oder Hüttenübernachtung. 
Termin nach Absprache.
>Tritte >Felsbänder >Ketten >Tiefsicht >Schrofen >Ausgesetztheit >Aussicht >Mehrtagestour >Seilbahn
T3, Bergwandern ¦ 4 h bis 5 h 30 min ¦ Aufstieg 1130 m bis 1500 m je nach Wegstrecke und Einsatz der Seilbahn
anspruchsvolles Bergwandern Kalktritt Geisstritt wanderlar.ch
auf einem der Tritte - am Kalktrittli
T4 alpine Bergwege anspruchsvolles Bergwandern wanderlar.ch
Unsicherheiten und gar Ängste vermiesen vielen das Wandern. Das muss nicht sein. In Selbsterfahrung, an vielen Praxistagen unterwegs und in den Höhenangstkursen bin ich viel mit Menschen unterwegs, welche meine Unterstützung und meine Ruhe schätzen, um selber eine Herausfordderung zu wagen und zu meistern.

Es ist schon so: Übung macht den Meister. Ich biete Gelegenheit, im kleinen Rahmen "einfach zu wandern" - je nach eigenem Horizont des Wünschbaren. Während viele bereits auf "weiss-rot-weiss" an Grenzen kommen, finden andere ihre herausfordernde Wegstrecke erst auf "weiss-blau-weiss". Ketten, Tritte und Leitern können Sicherheit geben, was aber auch das Vertrauen ins eigene Können voraussetzt. Hängebrücken können Hindernisse sein genau gleich wie das Überqueren eines Wildbaches ohne Brücke.
T4 alpine Bergwege anspruchsvolles Bergwandern wanderlar.ch
Jede gemeisterte Herausforderung ist ein Erfolgserlebnis. Erfolg beim Bergwandern in anspruchsvollem Gelände setzt Vertrauen voraus. Alles, was Sicherheit gibt, ist wünschenswert; so auch die richtige Ausrüstung, das Wissen um die eigenen Fähigkeiten und Einflussfaktoren von aussen. Das alles biete ich mit anspruchsvollen Wandertagen in kleinen Gruppen an (3 bis 6 Personen).

Die richtigen Rahmenbedingungen für anspruchsvolles Bergwandern.
Die Termine und teils auch die Routen sind nicht definiert. Ich nehme gerne konkrete Anfragen entgegen und koordiniere dann zu einer Gruppe.
Vor Vorteil werden solche Wanderungen unter der Woche durchgeführt.


letzte Aktualisierung: 15.05.2021 ¦ Änderungen vorbehalten